+ - =
LIONS CLUB MERANO-MERAN HOST
"We serve"

Lions Cub Meran Host Charter

Unser Lions Club Merano/Meran Host

ist vom LIONS Club Bozen gesponsert, denn dem LIONS Club Bozen gehörten damals auch die Gründungs-Promotoren Longobardi, Mair, Inderst, Maviglia, Tranquillini und Prinegg an, die die Gründungsmitglieder anwarben. Die Gründung selbst wurde am 12.03.1957 anerkannt und die Gründungsfeier fand am 19.10.1957 im Hotel Bristol in Meran statt. „Am Anfang trafen wir uns sehr informell, unter dem Vorsitz von Tullio Tranquillini im Hotel Bristol und plauderten über dies und jenes sowie auch über die Ziele des LIONS Clubs, die sehr erstrebenswert schienen. Die gegenseitige Achtung und Freundschaft wuchsen zusehends. Was besonders auffiel war die Ungezwungenheit und Natürlichkeit der Beziehungen zwischen deutsch-und italienisch- sprachigen Mitgliedern, was zur damaligen Zeit, und auch später, nach der Verschärfung der interethnischen Beziehungen in Südtirol, gar nicht so selbstverständlich war. Viele Freundschaften zwischen der deutschen und italienischen Sprachgruppe sind damals in die Brüche gegangen, in unserem Club haben wir die kritischen Zeiten gut überstanden.“

Club-Gründungen

In den ersten Jahren war der LIONS Club Merano/Meran auch als Sponsor Club noch aktiv. 1957 hoben wir den LIONS Club Brück a.d. Mur aus der Taufe, 1959 war es der LIONS Club Hausruck Griesbircken-Bad Schallerbach-Gallsbach. Mit beiden Clubs fanden nachträglich noch Treffen statt, wobei allerdings gesagt werden muss, dass dieselben bequemlichkeitshalber hauptsächlich in Südtirol stattfanden und immer auf die Initiative des Patenclubs zurückzuführen waren.

Jumellage mit L.C. Wiesbaden

Karl Zuegg berichtete davon 1992

„Gerade im Hinblick auf das eben erst stattgefundene Treffen in APPENZELL mit unseren LIONS-Freunden aus Wiesbaden, an dem ca. 35 Wiesbadener und ca. 35 Meraner teilgenommen haben, glaube ich, ohne Übertreibung feststellen zu können, dass diese

Beziehung und diese Freundschaft das prägendste und dauerhafteste Ereignis inunserem Club darstellt. Diese Partnerschaft wurde 1960/61 von dem damaligen Präsidenten Gentile für Meran und Plasmann für Wiesbaden vorbereitet und 1961/62 von mir mit Plasmann durchgeführt.

Den großen Feierlichkeiten in Meran, wo wir zur Erinnerung, auf der Passerpromenade eine Zeder pflanzten, sowie in Wiesbaden, wo eine Heilquelle auf Meran getauft wurde, folgten dann Freundschaftstreffen in Meran, Wiesbaden, Dornbirn, Chiemsee, Venedig, Murnau, Appenzell u.s.w. Diese freundschaftlichen Beziehungen zwischen Wiesbadener und Meraner Lions haben sich nicht nur vertieft und ausgeweitet, sondern sind, nach 33 Jahren, auch auf die 2 jungen Lionsgenerationen übergegangen.“

DER LIONS CLUB MERANO - MERAN HOST

ist heute im sozialen und gesellschaftlichem Leben der Stadt Meran und des Burggrafenamtes eine fest verankerte Institution. Lions-Mitglieder sind Menschen, die sich aufgrund ihrer inneren Einstellung und aus Überzeugung in ihrem sozialen, kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld persönlich einbringen. Dies zeigt sich bei vielen Services, die sowohl materieller Natur sind, zum Beispiel durch Beiträge und Spenden, aber passiert auch durch persönliches Zeitengagement zu Gunsten Bedürftiger. Der Lions Club Meran ist bis in die 90er Jahre stetig gewachsen und hatte eine stattliche Anzahl an Mitgliedern erreicht, dies machte die interne Organisation des Clubs oft schwierig. Schließlich entschied man sich 1993 einen neuen Lions Club in Meran zu gründen und es entstand der Lions Club Meran/Merano Majense. Beide Clubs, Host und Majense arbeiten heute autonom und mit freundschaftlichen Beziehungen und vielen gemeinsamen Services. Das Clubsekretariat befindet sich in Meran, in der Freiheitsstraße 142.

Gruendungsmitglieder Linos Club Mertano mearn Host 1957